Lösungsorientierte Sandspieltherapie

in Kombination mit lösungsorientierten Interventionen

„… oft wissen die Hände ein Geheimnis zu enträtseln,

an dem der Verstand sich vergebens mühte“
C.G.Jung

Das Sandspiel – in Kombination mit lösungsorientierten Interventionen – ist eine besonders wirksame Methode, um innere Themen in einem dreidimensionalen Raum (Sandkasten) sichtbar werden zu lassen. Der Klient wählt Symbole und Figuren aus, um seine gegenwärtigen Themen aufzustellen. Durch das aktive Gestalten wird das Unbewusste und die Welt der Inneren Bilder angesprochen.

Die Verknüpfung der Sandspieltherapie mit lösungsorientierten Interventionen ist eine gute Form, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene anzuregen, gegenwärtige Themen darzustellen. Durch die spielerische Gestaltung mit den eigenen Händen werden neue Potenziale entdeckt und schon vorhandene Ressourcen gestärkt. Die für die Gestaltung angebotenen Materialien sind Figuren wie z.B. Menschen, Tiere, Bäume, Häuser oder auch Naturmaterialien wie z.B. Wurzeln, Steine und Muscheln. Der Dialog mit einem therapeutisch geschulten Begleiter ist wie eine Reise in die ‚gute Zukunft’. Der Klient öffnet sich für Möglichkeiten der Veränderung und erprobt auf der Suche nach Lösungsmöglichkeiten neue, schöpferische Wege der Problembewältigung, die im Alltag erprobt werden können.

Das lösungsorientierte Sandspiel trägt zur Entwicklung der Persönlichkeit bei und ist ein ganzheitlicher Ansatz. Es kann bei KlientInnen aller Altersstufen eingesetzt werden. Durch den Selbstausdruck mit Bildern und Symbolen werden Bereiche angesprochen, die sprachlich nicht oder nur unzureichend ausgedrückt werden können. Klienten werden angeregt, das im Sandspiel entstandene Lösungsbild mit allen Sinnen in sich aufzunehmen und Wege, die in eine gute Zukunft führen, visuell zu verankern. In einem gemeinsamen Kommunikationsprozess (Nachgespräch) erleben entstehen neue Erfahrungen.

Ein Skript wird zum Seminar verteilt.

Teilnahmevoraussetzung: Best-of-Seminar über lösungsorientierte Beratung (Institut Imago) oder vergleichbare Erfahrungen und eine Sitzung Sandspieltherapie (Selbsterfahrung)

Kosten der Fortbildung:  830 Euro (auch in Raten zahlbar) 

Zielgruppe:  Diplom-PsychologInnen, ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Heilpraktikerinnen für Psychotherapie, LehrerInnen, Pädagogen, Sozialarbeiter, Musik-, Ergo- und Kunsttherapeuten, Interessenten mit Berater-Kompetenz.

Für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten können Punkte bei der Ärzte- und Psychotherapeutenkammer beantragt werden. Die Fortbildung kann auch im Rahmen eines Bildungsgutscheines gebucht werden, Informationen zum Bildungsgutschein finden Sie hier: www.bildungspraemie.info

Hier können Sie weitere Informationen herunterladen: Download Sanspieltherapie

Die Termine der einzelnen Module erhalten Sie auf persönliche Anfrage.
Zum Kontaktformular bitte hier klicken.

Diese Website nutzt Cookies und ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Hier erfahren Sie alles zu unserem Datenschutz.